Siegener Urban Art Festival

K-Pop Dance

Zeitraum: 18. Juli 2020, 14 bis 18 Uhr und 12.09.2020, 13 bis 17 Uhr

Ort: Siegbrücke

Verantwortlich: K-Pop in Siegen präsentiert vom Jugend mal anders e.V

Zum Projekt:

„K-Pop“ das ist koreanische Popmusik, eine Stilrichtung, die überall auf der Welt ihr Fans hat, spätestens seit den olympischen Winterspielen in Südkorea 2018, mit denen sich die Musikrichtung endgültig international durchsetzte. Die Pop-Musik ist durchsetzt mit HipHop- und Rap-Elementen. Unter jungen Leuten populär sind nicht nur die Klänge, sondern auch die Choreographien, mit denen sich die K-Pop-Stars in Szene setzen. Sie werden nachgeahmt, verändert oder völlig neu kreiert. 

Die Gruppe K-Pop Siegen wurde im Mai 2019 von Chiara und Celina gegründet. Seither veranstalten die fünf festen Mitglieder Tanz-Workshops für interessierte Fans und tanzen regelmäßig in der Stadt, wo sie Spenden für wohltätige Zwecke sammeln.
K-Pop Siegen nennt die Choreographie, die sie am 18. Juli mehrfach im Verlauf des Nachmittags aufführt, „Tanzspuren“ und dies nicht von Ungefähr. Denn getanzt wird nackten Füßen, die zuvor in Farbe eingetaucht wurden, auf einem weißen Laken, das ausgebreitet auf der Siegbrücke liegt. Es entsteht während des Tanzens unweigerlich ein Muster. Die flüchtige Bewegung hinterlässt Spuren.

Bildergalerie


20200718_152343.jpg
20200718_173720.jpg
20200718_174256.jpg
20200718_175356.jpg
DSC_0092.JPG
DSC_0099.JPG
DSC_0113.JPG
DSC_0190.JPG