Siegener Urban Art Festival

WALK in der Pelzfabrik

Zeit: 24.7. - 18.9.2022

Ort: Alte Pelzfabrik

Verantwortlich: Kunststudierende der Uni Siegen (Seminar J. Schwarz)

Zum Projekt:

Arbeiten der Studierenden aus dem Seminar von Prof. Johanna Schwarz (Uni Siegen), die sich mit dem Thema des Gehens („WALK“) befassten, waren ab dem 24.07. auf Plakaten im Innenhof der ehemaligen Pelzfabrik zu sehen und können hier nach wie vor noch entdeckt werden. 

Eine zusätzliche figürliche Intervention steuerte die Seminarteilnehmerin Kirsten Heiderhoff bei: sie  brachte Tierfiguren aus ungebranntem Ton an verschiedenen Außenwänden des Areals an, die es zu entdecken galt. Die Figuren erinnerten an die marderverwandten Tiere, die hier ihres Pelzes wegen früher gehalten wurden und denen aus naheliegenden Gründen kein langes Leben beschieden war. Als Reminiszenz an die Kurzlebigkeit der Tiere brannte Kirsten Heiderhoff die Figuren bewusst nicht, was ihren Verfallsprozess extrem beschleunigte. Auch an der von der Gruppe Stylefiasko neu gestalteten Fassade des auf der anderen Straßenseite befindlichen Lagerhauses Effertsufer 103 ließen sich diese Figürchen – für ein paar Wochen - entdecken.

Copyright: Uni Siegen   Copyright: Uni Siegen